Was schreibt man in eine Trauerkarte? 10 Tipps


Was schreibt man in eine Trauerkarte und wie formuliert man die richtigen Worte?

Die Bedeutung der richtigen Worte

Trauer ist ein tiefes und komplexes Gefühl. Es ist nicht immer einfach, die richtigen Worte zu finden, um Trost zu spenden. Auf der Website trauerkarte-schreiben.com wird betont, wie wichtig es ist, einfühlsam und respektvoll zu sein. Es wird empfohlen, ehrlich und authentisch zu sein und nicht zu versuchen, den Schmerz zu minimieren oder zu verharmlosen…

Ein hilfreicher Tipp: Vermeide Phrasen wie “Es wird schon wieder” oder “Das Leben geht weiter”. Solche Sätze können als unsensibel empfunden werden und sind in einer Trauerkarte nicht angebracht.

Beispiele und Anregungen

Es gibt viele Möglichkeiten, wie man seine Anteilnahme ausdrücken kann. Einige Beispiele von der genannten Website sind: “In Gedanken bei dir”, “Mit tiefem Mitgefühl” oder “In liebevoller Erinnerung”. Diese Formulierungen sind einfühlsam und zeigen, dass man an die trauernde Person denkt…

Zudem gilt: Der meiste Schriftverkehr, der heutzutage anfällt, wird am Computer erledigt. Bekannten und Freunden schreibt man heute in den meisten Fällen keine Briefe mehr, sondern Mails oder Nachrichten über einen der zahlreichen Messengerdienste. Bei einer Trauerkarte sollte man aber eine Ausnahme machen und diese von Hand schreiben, da es sich um ein sehr persönliches Schreiben handelt. Wer dennoch nicht komplett von der Tastatur lassen kann, der sollte zumindest Anrede und Schlussformel mit der Hand auf den Einleger beziehungsweise die Trauerkarte schreiben. Beispiele für angemessene Texte findet man mittlerweile schon zahlreich im Internet.

Übersicht: Was in einer Trauerkarte stehen kann

Formulierung
Bedeutung
In Gedanken bei dir
Zeigt Mitgefühl und Unterstützung
Mit tiefem Mitgefühl
Drückt tiefe Anteilnahme aus
In liebevoller Erinnerung
Erinnert an gemeinsame Zeiten

Wenn du hilfreiche Tipps oder Erfahrungen zum Thema Trauerkarten hast, teile sie mit uns und anderen Lesern. Hier kannst du deinen Beitrag einsenden.

gray tombstones during daytime

Beispiele von mymoria.de:

  • Es tut uns unendlich leid, vom Verlust Deines geliebten [Verwandtschaftsgrad] zu erfahren.
  • Wir sind zutiefst betroffen und traurig, vom Tod Deines [Verwandtschaftsgrad] zu hören.
  • In tiefer Trauer haben wir erfahren, dass Dein/e geliebte/r [Name] verstorben ist. Wir möchten Dir/Euch unser tiefstes Mitgefühl aussprechen.
  • Wir sind fassungslos und tief bestürzt, vom plötzlichen Tod Deiner/Deines lieben [Name] zu hören.
  • Mit großer Trauer haben wir vom Verlust Deines/Deiner [Verwandtschaftsgrad] erfahren. Wir sind in Gedanken bei Dir/Euch und möchten Euch unser tiefstes Mitgefühl aussprechen.
  • Es fällt uns schwer, die richtigen Worte zu finden, um auszudrücken, wie tief unser Mitgefühl für Dich/Euch in dieser schweren Zeit ist.
  • Wir möchten Dir/Euch unser tiefstes Beileid aussprechen und Dir/Euch in dieser schweren Zeit Trost spenden.
  • Wir sind unendlich traurig über den Verlust Deines/Deiner geliebten [Verwandtschaftsgrad] und möchten Dir/Euch unser tiefstes Mitgefühl aussprechen.
  • Wir sind in Gedanken bei Dir/Euch und möchten Dir/Euch in dieser schweren Zeit unsere Unterstützung und Anteilnahme aussprechen.

Schreiben Sie eine passende Schlussformel: Die Schlussformel sollte einfühlsam und angemessen sein. Sie können Ihre Trauerkarte mit einer Abschiedsformel schließen, die Ihre Wertschätzung und Unterstützung ausdrückt. Hier finden Sie einige Beispiele, wie Sie eine Trauerkarte abschließen können:

  • In liebevoller/freundschaftlicher Verbundenheit
  • Mit stillem Gruß
  • Meine aufrichtige Anteilnahme
  • Wir trauern mit Ihnen
  • In Dankbarkeit und Anteilnahme
  • In tiefem Mitgefühl
  • In stillem Gedenken
  • Wir weinen mit Euch
  • Mitfühlende Grüße

Häufige Fragen zum Thema Trauerkarten

Hier beantworten wir noch einige häufige Fragen zum Thema:

Wie finde ich die richtigen Worte für eine Trauerkarte?
Sei ehrlich und authentisch. Versuche nicht, den Schmerz zu minimieren. Nutze einfühlsame Formulierungen.
Was sollte ich in einer Trauerkarte vermeiden?
Vermeide Phrasen wie “Es wird schon wieder”. Solche Sätze können als unsensibel empfunden werden.
Wo finde ich Inspiration für meine Trauerkarte?
Es gibt viele Websites und Bücher, die Beispiele und Anregungen bieten, wie diese.

Wenn du Fragen zum Thema Trauerkarten hast, kontaktiere uns. Wir helfen dir gern weiter…

Abschließend ist zu sagen, dass der Tod eines geliebten Menschen immer eine schwere Zeit ist. Es ist wichtig, den trauernden Menschen zu unterstützen und ihnen zu zeigen, dass man für sie da ist. Eine Trauerkarte kann eine schöne Geste sein, um seine Anteilnahme auszudrücken. Es ist jedoch wichtig, die richtigen Worte zu finden und einfühlsam zu sein. Es geht darum, Trost zu spenden und zu zeigen, dass man an die trauernde Person denkt…!!!

 

Wem schreibt man eine Trauerkarte?

In einer Trauerkarte drückt man seine Anteilnahme und Mitgefühl aus. Es ist eine Geste, die zeigt, dass man an die trauernde Person denkt und sie in dieser schweren Zeit unterstützt. Dabei ist es wichtig, authentische und ehrliche Worte zu wählen. Fachbegriffe wie “Kondolenz”, “Beileid” oder “Anteilnahme” können verwendet werden, um das Mitgefühl auszudrücken. Es ist jedoch ratsam, diese Begriffe in einem persönlichen Kontext zu verwenden, um die Botschaft herzlich und aufrichtig zu gestalten.

Was schreibt man in.eine Trauerkarte?

Die Formulierung in einer Trauerkarte sollte immer den individuellen Charakter des Verstorbenen und die Beziehung zu ihm widerspiegeln. Es ist nicht nur eine Frage des richtigen Wortes, sondern auch des richtigen Tons. Während “In stillem Gedenken” eine formelle und respektvolle Formulierung ist, kann “In liebevoller Erinnerung” eine engere und persönlichere Beziehung zum Ausdruck bringen.

Eine Beileidskarte wird üblicherweise versendet, unmittelbar nachdem man von dem Todesfall erfahren hat. Aber eine Versendung nachdem die Beisetzung bereits stattgefunden hat ist ebenfalls möglich. Dies kann angebracht sein, wenn man nicht persönlich an der Trauerfeier teilnehmen konnte. Auch wenn der Verstorbene kein enger Vertrauter war und aus diesem Grund keine persönliche Beileidsbekundung angebracht ist, kann eine Trauerkarte geschrieben werden. Diese wird an die Verwandten oder an Freunde des Verstorbenen verschickt, die ihm nahestanden. Beileidskarten werden üblicherweise bei der Post und in vielen Drogeriegeschäften angeboten. Es gibt aber auch die Möglichkeit, eine individuelle Karte online zu gestalten und zu bestellen. Bei dem Anbieter Trauerdruckportal.de beispielsweise können eigene Motive oder Bilder für die Beileidskarte genutzt werden.

Was schreibt man in eine Beileidskarte?

Eine Beileidskarte ist eine spezielle Form der Trauerkarte, in der man sein Beileid ausdrückt. Hierbei kann man Formulierungen wie “Mit tiefem Beileid” oder “Unser herzliches Beileid” verwenden. Es ist jedoch wichtig, dass die Worte von Herzen kommen und nicht als leere Floskeln wirken.

Was schreibt man in einer Trauerkarte?

In einer Trauerkarte geht es darum, Trost zu spenden und die trauernde Person zu unterstützen. Es ist ratsam, persönliche Erinnerungen oder gemeinsame Momente mit dem Verstorbenen zu teilen, um die Einzigartigkeit des Verstorbenen hervorzuheben.

gray concrete cross on green grass field during daytimeTrauerkarte: Was schreibt man rein?

In eine Trauerkarte schreibt man Worte des Trostes, der Anteilnahme und des Mitgefühls. Es kann auch hilfreich sein, eine persönliche Anekdote oder Erinnerung an den Verstorbenen zu teilen, um die Karte persönlicher und herzlicher zu gestalten.

Laut Trauerkarte-Schreiben.com ist es so: Werden Sie von einem Trauerfall informiert, reagieren Sie nach Möglichkeit kurzfristig auf die Todesnachricht. Die Gewissheit zu haben, nicht allein zu sein, hilft. Für Hinterbliebene sind die ersten Beileidsbekundungen besonders wichtig, da sie sich nach Trost, Halt und Beistand sehnen. Vermeiden Sie es dabei, zu übertreiben und versuchen Sie, die ohnehin eher gedrückte Gemütsverfassung nicht zu verstärken. Spenden Sie am besten Trost und Mitgefühl. Angebotene Hilfe sollte aus Ihrem Herzen kommen und ehrlich gemeint sein. Auf bühnenreife Phrasen sollten sie vollends verzichten. Am Persönlichsten ist es, eine Trauerkarte zu schreiben. Auf die Anwendung moderner Kommunikationsmittel wie E-Mail, Facebook, Fax oder Twitter sollte im Fall einer Kondolenz generell verzichtet werden. Wenn Sie eine gedruckte Trauerkarte mit einem persönlich per Hand geschriebenen Gruß ergänzen, wirkt dies sehr herzlich und authentisch.

Was schreibt man in eine Trauerkarte mit Geld?

Wenn man Geld in eine Trauerkarte legt, sollte man dies diskret und respektvoll tun. Es ist wichtig zu betonen, dass das Geld als Zeichen der Unterstützung und nicht als Ersatz für den Verlust gedacht ist.

 

Was schreibt man in eine Trauerkarte: Beispiele

Beispiele können helfen, die richtigen Worte zu finden. “In diesen schweren Stunden sind wir in Gedanken bei dir”, “Wir teilen deinen Schmerz und sind für dich da” oder “In liebevoller Erinnerung an [Name des Verstorbenen]” sind nur einige Beispiele.

three dried leavesWann schreibt man eine Trauerkarte?

Eine Trauerkarte wird in der Regel kurz nach dem Bekanntwerden des Todesfalls versendet. Es zeigt, dass man an die trauernde Person denkt und ihr in dieser schweren Zeit beisteht.

Was schreibt man in einer Trauerkarte rein?

In einer Trauerkarte drückt man sein Mitgefühl und seine Anteilnahme aus. Es ist eine Möglichkeit, der trauernden Person Trost zu spenden und ihr zu zeigen, dass man für sie da ist.

Wie schreibt man eine Trauerkarte richtig?

Eine Trauerkarte richtig zu schreiben bedeutet, ehrlich und authentisch zu sein. Es geht darum, die richtigen Worte zu finden, die den Charakter des Verstorbenen und die Beziehung zu ihm widerspiegeln. Es ist wichtig, einfühlsam und respektvoll zu sein und die Worte sorgfältig zu wählen.

Zuletzt aktualisiert: 6. September 2023

Klicke auf die Sterne, um den Beitrag zu bewerten!

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?


1 Gedanke zu „Was schreibt man in eine Trauerkarte? 10 Tipps“

Schreibe einen Kommentar